Gehen wir knapp an einem Atomkrieg vorbei? Stichtag 29.Febr. 2016

Die Türkei und die Saudis haben Massnahmen für eine massive Invasion Syriens ergriffen mit scheinbarem Stichtag um den 29. Februar herum.
..............
Es gab Drohungen Russland an Türkeis Erdogan.
In letzer Minute scheint ein vorläufiges Friedensabkommen zwischen USA und Russland zustandegekommen zu sein in der Syrienfrage. Aber das ist nur mal vorläufig.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/ich-lehne-es-ab-an-einen-atomkrieg-wegen-syrien-und-oel-zu-glauben.htmlhttp://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/ich-lehne-es-ab-an-einen-atomkrieg-wegen-syrien-und-oel-zu-glauben.html

Ich lehne es ab, an einen Atomkrieg wegen Syrien und Öl zu glauben

F. William Engdahl

Die Welt erlebte am Wochenende des 19. und 20. Februar eine Wiederholung der Kubakrise von 1962 durch die wachsende Konfrontation zwischen der NATO und Russland in Syrien. Beide Seite machten sich bereit, taktische Nuklearwaffen einzusetzen und die jeweils andere Seite dafür zu beschuldigen, weil die Situation außer Kontrolle zu geraten drohte. Eine Katastrophe wurde quasi nur zwei Minuten vor Mitternacht abgewendet, als Washington dem hitzköpfigen Herrn Erdoğan mitteilte, dass es nicht hinter seiner geplanten Invasion in Syrien stehen würde. Der russisch-amerikanische »Waffenstillstand«, der am 22. Februar vereinbart wurde, erkaufte den USA lediglich Zeit, um ihren nächsten Schritt zu planen. Es gibt keinen Frieden in Syrien, und tragischerweise ist auch in der absehbaren Zukunft kein solcher möglich.
In diesem höchst bizarren und anscheinend endlosen Konflikt im Nahen Osten, in den Kriegen, die letztlich über etwas so Dummes wie die Kontrolle über Öl geführt werden, ist ein alarmierender Bericht aufgetaucht. Er legt ein Horrorszenario von Nationen vor, die taktische Atomwaffen einsetzen, um sich ihrer Ziele zu vergewissern. Wenn es dazu kommen würde, wäre das das Dümmste, was die Menschheit bisher unternommen hätte, um sich selbst zu zerstören. Angesichts der Auswirkungen dessen, was berichtet wird, verdient das mehr als eine eingehende Überprüfung.

Der Bericht stammt von einem ernsthaften US-Journalisten. Er zitiert eine anonyme »Quelle, die Putin nahesteht«. Danach sei ein Atomkrieg möglich, der Russland gegen die USA, die NATO, die Türkei und Saudi-Arabien aufbringt. Ich weigere mich, an einen solchen Atomkrieg wegen Syrien zu glauben, und ich möchte sagen, warum.

Der Bericht

Robert Parry ist ein amerikanischer Enthüllungsjournalist von ungewöhnlich hoher Qualität. Er hatte neben anderen Geschichten explosive Details über den illegalen Iran-Contra-Skandal der US-Regierung aufgedeckt. Parry hatte am 18. Februar den folgenden alarmierenden Hinweis auf seiner Website gegeben:................


http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/ich-lehne-es-ab-an-einen-atomkrieg-wegen-syrien-und-oel-zu-glauben.htmlhttp://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/ich-lehne-es-ab-an-einen-atomkrieg-wegen-syrien-und-oel-zu-glauben.html

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert