Posts

Es werden Posts vom März, 2012 angezeigt.

HIV AIDS - Interview - I won't go quietly

Bild

Film: "I Won't Go Quietly" und Anfrage beim Paul-Ehrlich-Institut

Film: "I Won't Go Quietly"
und Anfrage beim Paul-Ehrlich-Institut
Dieser Film beleuchtet die HIV-Hypothese kritisch aus der Sicht von Müttern mit HIV-positiv-Diagnose. Was diesen Müttern angetan wird, wenn Sie sich nicht unkritisch dieser unbewiesenen Hypothese hingeben, ist kaum in Worte zu fassen. Bis hin zu Gefängnisstrafen ist alles dabei. Wie viele Menschen sitzen im Gefängnis, weil sie angeblich einen andere Menschen absichtlich oder zumindest wissentlich mit einem Virus angesteckt haben sollen? Diesen Menschen wird aufgrund einer unbewiesenen Hypothese ihr Leben zerstört. Was uns allen klar sein muss, ist, dass keiner von uns davor sicher ist, ebenfalls Opfer dieser Zustände zu werden, weswegen jeder ein Interesse daran haben sollte, dass wir gemeinsam diesen Zustand beenden. Ich habe in diesem Zusammenhang das Bundesministerium für Justiz gefragt, ob es zu den eher oberflächlichen Statistiken über die Art der Straftaten und Verurteilungen detailliertere Aufschlü…

Das Positive an HIV

Bild
"I Won't Go Quietly"
Und das Positive an HIV 20.03.2012
Dokumentarfilm 81 min Samstag, den 24. März 2012 um 15.00 Uhr Im Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30 in 10178 Berlin anschließend Diskussion mit der Filmemacherin Anne Sono, dem Autor von „Nebenwirkung Tod“, Dr. John Virapen u.a. Obwohl ich dachte schon alles über den Film zu wissen, war ich bei der ersten Vorführung am 9. März in Berlin überfordert: Zu groß ist das Elend der Frauen, Familien und deren Kinder, die den HIV-Betrug durchblicken, zu gut stellt der Film die Realität dar. Frauen und Kinder werden von den Regierungen mit Kindesentzug, Zwangsvergiftung, Gefängnisstrafen und anderen, tödlich wirkenden Repressalien bestraft, weil sie sich weigern an HIV zu glauben und sich und ihre Kinder dem Dogma zu opfern. Das Positive an HIV wird
durch den Film realisierbar
Es besteht durch den Film und die darin dokumentierte Kraft der Frauen, Männer und Kinder die Möglichkeit, weltweit eine Wende herbeizuführen. Wenn …

Basiswissen Gesundheit: Wie wird man 110 Jahre alt?

Bild
Basiswissen Gesundheit: Wie wird man 110 Jahre alt? S. D. Wells Erzählen Sie irgendwem, Sie seien über 100 Jahre alt – und jeder wird sofort das Schlimmste vermuten: An Ihrem Bett stünden ein Dutzend Medizinfläschchen, Ihre Gesundheit verschlechtere sich zusehends. Wie sollte es auch möglich sein, dass ein Mann, der bald 111 Jahre alt wird und keine Medikamente einnimmt, sondern einfach nur frisches Gemüse, Olivenöl, Honig, Zimt, Knoblauch und Schokolade isst, in seiner Küche herumspringt, als wäre er nicht einmal halb so alt?

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/s-d-wells/basiswissen-gesundheit-wie-wird-man-11-jahre-alt-.html

Mehr über die Rolle nährstoffreicher Ernährung hier:
http://pulsar.li/naturprodukte/91naehrstoffe/index.html

Unheimlich heimlicher Krieg

Unfassbare Tragik. Täglich sterben oder erkranken an diesem nicht erkannten Krieg Tausende von Kindern und Erwachsenen, ohne dass sie oder die Ärzte erkannt haben, wieso eigentlich. Dies deswegen, weil die Schulmedizin zwei empirisch verifizierte Grundsätze missachtet:
Die 2 Hauptursachen von Erkrankungen sind: Mangelernährung bzw. Nährstoffmangelungelöste isolative Konflikte (mehr dazu hier)
Die Vorträge unten gehen nur auf Punkt eins ein, wobei 2. noch wichtiger ist!
Mangelkrankheiten und frühzeitiger Tod wegen Nährstoffmangel trotz vollem Bauch: Die Codex Alimentarius Mafia führt angestiftet von globalen Verbrechern wie des Rockefeller Clans einen heimlichen Krieg gegen die Menscheit, insbesondere die Europäer, indem versucht wird, den Markt nur noch mit nährstoffarmen Produkten zu überschwemmen, und nährstoffreiche Produkte oder Nahrugsergänzungsmitteln schwere Zulassungshürden vorzusetzen.
Vemma hat diese speziell europäischen Hürden mit viel Aufwand geschafft.
Mehr zur Codex Alimenta…

Die US-Hitzewaffe

Bild
Die Waffen der US-Army werden immer abstrakter. Nach der Schallwaffe und der "intelligenten Suchmunition" kommt jetzt die Hitzewaffe. Was kommt als nächstes? Da sieht man, dass die Rüstungsindustrie vor nichts halt macht; Hauptsache der Profit stimmt.
Mit Hitze will die US-Armee ihre Gegner künftig in Schach halten. «Sie werden es nicht sehen, nicht hören und nicht riechen. Sie werden es spüren», fasst Tracy Taffola, Direktorin der Abteilung für nicht tödliche Waffen auf dem US-Marinestützpunkt Quantico, die Wirkung der neuen Wunderwaffe zusammen. Active Denial System (ADS), aktives Vertreibungssystem, nennen die Entwickler ihre revolutionäre Antenne, welche die Form einer Satellitenschüssel hat und auf einem Dach eines Hummer-Jeeps montiert wird. Diese Waffe soll wie aus dem Nichts auf bis zu 1000 Meter Distanz gebündelte Hitzewellen ausstrahlen können, die so unerträglich sind, dass der Betroffene instinktiv die Flucht ergreift, wie ein Reporter der Nachrichtenage…