Chemtrails Irreführung and The Flat Earth

Das wilde Wuchern von  Filmen mit Argumenten für eine Flachwelt soll wohl vom Innenweltbild ablenken. 

Denn die Flachwelttheorie ist einfach nur absurd, aber ein paar Argumente sind gut, nämlich genau die, welche sich mit dem Innenweltbild verbinden lassen.
Ein paar der Argumente sollten zumindest einem dazu bringen, dass Mainstream Weltbild kritisch zu hinterfragen. Jedoch sind ein paar Argumente total lächerlich, das ist Idiotenfängerei,
zum Beispiel dass ein Boot ständig runterfahren müsse, oder ein Flugzeug nach dem Startaufstieg mit der Nase nach unten fliegen müsste, um irgendwohin zu kommen. Das lässt einen Mangel an Schulgeometrie Vorstellungsvermögen vermuten. Denn eine Tangentiale eines Kreises ist beim Berührungspunkt genau rechtwinklig, also waagrecht zum Standpunkt. Deshalb kann man selbstverständlich bei gleichbleibender Höhe quasi waagrecht um eine Kugel fliegen.
Das zweite total lächerliche Argument von Flachland-Theorikern ist, dass es keine Satelliten gäbe. Die gleichen Typen haben vielleicht schon ihre TV Satellitenschüsseln minutiös genau auf einen Himmelspunkt (wo der Satellit ist) ausrichten müssen. Oder all idie unzählichen Nonstop Wettersattelitenbilder, werden sicher nicht von einem Flugzeug aus gemacht, etc.....

Ich vermutliche, das das Wuchern von Videos zur Flachlandtheorie ein Desinformations - Ablenkungsmanöver zu einer anderem sehr plausiblem Weltbild ist, dem Innenweltbild, das unter anderem von Rolf Keppler http://rolf-keppler.de/ (einen Nachfahren von Johannes Keppler) und anderen Wissenschaftlern und auch von mir vertreten wird. 

Danach leben wir auf der Innenseite der Weltkugel, die Sonne ist zumindest relativ zur Erdoberfläche gesehen viel kleiner und kreist wie die anderen Planeten um den Fixsternhimmel, welcher sich im Zentrum der Innenwelt befindet. Da das Licht durch Gravitationkräfte gekrümmt wird, wird die Erdoberfläche als von Satteliten aus als Vollkugel wahrgenommen, was aber eine optische Täuschung (durch Krümmung der Lichtstrahlen) ist. Ein paar der guten Argumente der Flachländler können auch als Hinweise auf das Innenweltbild genommen werden. Zum Beispiel der Horizont, oder das Verhalten der Sonnenstrahlen bei eintreffen in die Atmospäre, die sich so brechen, wie wenn die Sonne viel näher wäre, als im Vollkugelaussenweltbild propagiert.
Das Innenweltbild konnte bisher nicht falsifiziert werden, während sowohl das Aussenweltbild als auch das Flachland-Welbild durch den Gradstreckenversuch widerlegt wurden, und dies schon vor über hundert Jahren.
Ich empfehle auch den folgenden Artikel über die Jamin'sche Relativitätstheorie zu lesen, da diese Theorie es noch schwieriger macht, das Innenweltbild zu falsifizieren, das selbst wenn die Lichtgeschwindigkeit im All gemessen würden, oder der Durchmesser des Mars auf dem Mars selber zu einem grösseren als vom Innenweltbild zugelassenen (möglichen kleinen, 50-200km) Durchmesser kommen würde, die noch keine Falsifizierung des Innenweltbildes wäre, weil es möglich ist, dass alles zum Zentrum hin proportional oder exponential schrumpt, und somit es denkbar ist, dass näher zum Zentrum hin grössere Himmelkörper als der Erdkreis gemessen werden könnten, und sogar viel grössere, und trotzdem hätten sie innerhalb der Erde platz - eben weil es nur subjektive, nicht relative Messungen wären.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert

9/11 Mini - Atombombe - Freund von Dimitri Khalezov ermordet