Wer oder was steckt eigentlich hinter der Antirauchkampagne?

Vorweg: Ich empfehle niemandem Industriezigaretten mit x- Zusaststoffen, eingewickelt in weisses, chlorhaltiges Papier zu rauchen. Jedoch kann man mit solcher Junk - Raucherware nicht feine, natürliche Cigarillos oder Cigarren aus 100% Tabak vergleichen, welche ein natürlicher Genuss darstellen, der nicht übertrieben werden sollte.
Ich verharmlose aber nicht die Suchtgefahr, die auch von natürlichen Cigarillos oder Cigarren ausgeht. Wer sich nicht auf wenige Cigarillos pro Woche beschränken kann, sollte die Finger davon lassen. 
Es ist jedoch viel besser, rauchersüchtig zu sein als Medikamentensüchtig oder Alkoholsüchtig, denn natürlicher Tabak ist auch ein Heilmittel, [Mehr dazu in diesem Artikel] weil es u.a. Niacin enthält, also nicht synthetisches giftiges Nikotin (wie in Rauchentwöhnunsmedikamenten und Pflastern,) sondern niacinhaltiges natürliches Nikotin. Cigarillos und Cigarren zieht man nicht in die Lungen runter, geben also weniger Ablagerungen als Zigarretten, trotz fehlendem Filter. Wie du auf ganz natürliche Art und Weise deine Süchte eindämmen kannst, siehe Abschnitt ganz unten. 
-----------------------
Die ganze Anti- Rauchkampagne war eine Übung der Pharma- und Hochfinanzlobby, mit folgenden 2-3 Hauptaspekten:


  • Test: wie gefügig ist Otto-Durchschnitts Büger angesichts einer genügend langen Medienkampagne?
    Ergebnis: voller Erfolg, über erwarten gehorsam, verzichtet ohne Widerstand auf täglichen Genuss
  • selbst Industriezigaretten sind einfach zu wenig schädlich, insbesondere sind sie nicht einfach nur schädlich, sondern Rauchen (natürliches niacinhaltiges Nikotin) fördert das mentale Wohlbefinden. Mentales Wohlbefinden ist die wichtigste Abwehr -Burg gegenüber sämtlichen Krankheiten. Deshalb müssen die Zigarettenraucher von ihrer Nikotinsucht abgelenkt auf eine andere, weit schädlichere Sucht gebracht werden: Medikamentensucht, damit sie deprimiert, einer kleinen häufigen  Lebensfreude beraubt, ohne Schutzwall, weit schlimmeren Süchten, Giften und Negativgedanken ausgesetzt werden.
    Ergebnis: voller Erfolg für die Pharmokraten: die Schweizer Gesetzgeber waren sogar so blöd und naiv, die Vergabe von gefährlichen Medikamenten gegen Rauchersucht krankenkassenpflichtig zu machen.
Fazit: Endlich kratzen die bisher doch zu alt gewordenen Ketten- Raucher noch viel früher und qualvoller ab, wenn sie anfangen, die gefährlichen Antirauchtabletten 6 Pflaster der Pharmaindustrie zu schlucken, die sie ja gratis kriegen. Zudem hinterlässt die aufgedruckte Suggestion: Rauchen ist tödlich, auch eine angstmachende Wirkung im Unbewussten. Angst macht anfällig auf alle möglichen krankmachenden Schocks. So kann ein harmloses, aber hässlich tönendes Husten eines Rauchers, demjenigen meistens völlig unbegründete Angst einjagen. Wenn diese Angst nachhaltig und ungelöst bleibt, stellt sich die Lunge entsprechend um, und wenn derjenige zum Arzt geht, kriegt er vielleicht die falsche Diagnose: Lungenkrebs. Dieser Todesschock verursacht dann noch zusätzlich Todesangst und weitere Schocks, und schon ist der Raucher wegen einem harmlosen Husten in einem tödlichen, lügnerischen Teufelskreis.
Die ganze Kampagne war von Anfang an pharmafinanziert, verlogen, falsch und teuflisch. 
Die Zigarettensüchtigen gehen vom Regen in die Traufe, wenn sie anfangen, ihren Nikotinmangel mit Medikamenten zu füllen oder wegen Mangel an täglichen mentalen Aufstellern depressiv werden.
Rauchen ist ein einfaches mittel gegen kleine depressive Verstimmungen, bei Lebenssituationen, die einem auf den Magen schlagen, und in Situationen, wo man sehr konzentriert an was arbeiten muss (siehe rauchende Kriegsgeneräle, Strategiechefs, etc...)
........................................
  • Zudem werde ich den Verdacht nicht los, dass sich die Hochfinanz an Procter & Gamble gerächt hat, denen ein Grossteil der Zigarettenmarken gehören, weil ein Nachkomme des Gamble, der auch Gamble heisst, seit Jahren Aufklärungsarbeit gegen die Hochfinanz Elite betreibt.
Siehe dessen neuesten Film: Thrive:
http://www.thrivemovement.com/the_movie
----------------------------------------------------
Wichtige natürliche Mittel, um ohne Anstrengung weniger Lust auf Nikotin oder Koffein zu haben:
Um auf natürlichem Weg von einer Übermässigen Nikotin oder Koffeinsucht wegzukommen, ist es wichtig, mit allen wichtigen Vitalstoffen und pflanzlichen, bio-verfügbaren Mineralien versorgt zu sein, was die ursprünglich tropische Nahrung bieten würde. Heute könnten wir uns nur noch über täglich 4 Einkaufstaschen voll frisches Gemüse und reife Früchte und dem Sammeln von Wildkräutern/pflanzen, richtig damit versorgen. Es gibt jedoch geniale Produkte auf natürlicher Basis, die uns dies abnehmen. Das beste und wirksamste mir bekannte Vitalsstoff - Produkt ist hier erhältlich: http://pulsarli.vemma.eu . 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert