Wieso der Milchpreis in den Keller musste

Mir ist gerade beim Aufräumen ein Flyer in die Hand gekommen, den ich 2009 aus aktuellem Anlass geschrieben hatte, aber wohl damals kaum Beachtung fand. Und natürlich ist der Milchpreis seit damals wie erwartet weiter in den Keller gerutscht, weil kein Politiker die Wurzel der  Probleme weder benennt gewschweige denn bekämpft.
Ihr wählt die falschen Politiker und die falschen Parteien. Ihre überlasst das denken den Falschen, statt selber anzufangen, die Zusammenhänge genau zu hinterfragen!

Hier das Dokument:
http://antikorruption.ch/downloads/aufstandmilchmussinkeller.pdf
Die Seit 1990 eingesetzte Richtung des Milchpreises nach unten, hat sich wie die Grafik zeigt stetig fortgesetzt. Parallel dazu läuft das Bauernsterben (Abnahme der Milchproduzenten) ungehindert weiter.



Die Grafiken sind entnommen aus:
http://www.swissmilk.ch/de/produzenten/milchmarkt/zahlen-fakten-milchmarkt/grafiken-abbildungen/megatrends.html









Hier der Text des Flyers:
  • Wieso der Milchpreis in den Keller muss!

  • Wieso Bauern ihre Kühe ohne Gegenwehr vergiften oder sogar berauben & enteignen lassen (Blauzungenimpfungen u.a. Chemogifte).

• Wieso Bürger sich das tödliche Pandemie-
Planspiel mit behaupteten, nicht existenten Viren
ohne Aufstand gefallen lassen.
• Wieso die Schweizer ohne Widerstand gerade
ihre über 700 jährige mit Blut erkaufte
Souveränität an das US- Kriegsministerium
abgegeben haben.
• Wieso lassen Schweizer Bürger ohne
gewaltsamen Widerstand sich und ihre Kinder
mit Gentech-verseuchten Influenza-
Impfungen und Tamiflu vergiften?
.
– Weil sie das Denken seit dem 2. Weltkriegsende anderen
überlassen haben
– Weil sie die falschen Parteien und Politiker gewählt haben, die
das Denken und Lenken ebenfalls anderen überlassen
(lobbystischen Politberatern) und tiefer liegende Ursachen von
Problemen nicht erkennen können oder wollen, weil dies
grundsätzliche Veränderungen verlangen würde.
– Weil sie keine Ahnung von Rechtsstaats- und Demokratie-
Realisierung haben; das wird ja auch nicht gelehrt in den
Schulen.
– Weil Schweizer Bürger nicht bereit sind für grundsätzliche
System – Veränderungen in Richtung Demokratie-
Realisierung, bis ihnen das, was sie haben, per Zwang oder
Sachzwang (Unterordnung unter unkontrollierte Globalisierung)
genommen wird, und sei es ihre eigene Unversehrtheit oder ihr
Leben: Zwangsimpfungen mit Erbgut zerstörenedem Gentechgift
anlässlich der verlogenen Grippe – Pandemie.
– Weil die Bauern nicht erkannt haben, dass sie ohne Zins- und
Zinseszinssystem mit 30% der Kosten produzieren könnten. Dann gäbe
es kein Milchpreis- oder Subventionsproblem. Dann würde regionales
Kleinbauerntum und Kleingewerbe wieder erblühen.
– ohne Abschaffung des Zinssystems ist weiteres
Bauernsterben, Milchpreis - Dumping und Arbeitslosigkeit
ein absolutes Muss. Dabei wurde die Lösung einer Natürlichen
Wirtschaftsordnung (NWO) [nicht zu verwechseln mit der NWO {Neue Weltordunug} der Globalen Elite] mit dienendem Geld vor 100 Jahren
von Silvio Gesell klar beschrieben und hat sich in Versuchen, die
vom Grosskapital zerschlagen wurden, auch bewährt. (sivio gsell googeln)
– Weil Schweizer Bauern und Bürger nicht nach dem
Existenzbeweis der behaupteten krankmachenden Viren gefragt
haben oder noch nicht informiert wurden, dass nach 14 jährigem
Befragen aller wichtigen Institutionen und Ämter kein einziger
empirischer Beweis für irgend ein behauptetes krankmachendes
Virus vorgelegt werden konnte. Die indirekten PCR-Nachweismethoden
sind nur Befunde von zelleigenen Sequenzen, die
einem nie isolierten Virus zugeschrieben werden.
Deshalb sind ohne einen Virusbeweis vorlegen zu können, sämtliche Impfungen
an Tieren und Menschen wegen behaupteten Viren eine äusserst kriminelle
Körperverletzung, Vergiftung, Schädigung und Tötung (Missgeburten).
Deshalb müssen Sie sich aus Notwehr gewaltsam gegen jegliche
vergiftende Zwangsimpfung von Vieh und Mensch wehren. Vor Gericht und
vor den Medien müssen Sie den Existenzbeweis der behaupteten Viren
verlangen. Sie sind im Recht, und die Polizei muss Ihnen helfen gegen
verlogene Zwangsvergiftung und Enteignung, nicht noch diesen Verbrechern
von Impfärzten und Pandemisten*.
Wenn schon Aufstand, dann richtig, mit der Bereitschaft zu weitreichenden,
grundsätzlichen Veränderungen, sonst gehen Sie lieber heim. Wir müssen die
Zins- und Pharma – Parasiten abwerfen, sonst bringt aller Aufstand nichts!
Weitere Unterlagen zu den Fakten und Behauptungen auf:
http://antikorruption.ch Rubrik Länder Dossier/Schweiz / Volksaufstand
*Pandemist: gemeint ist ein Politiker, Beamter, Arzt oder Agent, der Viren ohne Beweis propagiert.

Hier das Dokument:
http://antikorruption.ch/downloads/aufstandmilchmussinkeller.pdf

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert

9/11 Mini - Atombombe - Freund von Dimitri Khalezov ermordet