Schweizer Franken = privates, wertloses Schrotgeld

Seit gut einem halben Jahr ist der Schweizer Franken genau so wertlos, wie der Euro, verursacht durch die "Schweizerische" (private) Nationalbank (SBN) mit ihrem Kursstabilisierungsprogramm. 
Der Kurs wurde bei 1.20 eingefroren, was faktisch bedeutet,
 dass  CHF = € x 1,20 ist.
Wenn du also denkst, dem Euro sei nicht mehr zu trauen, dann erst recht nicht dem CHF. Beides ist sowieso Geld der privaten (raubenden) globalen Hochfinanz.

Die Grafik des Kurses belegt zweifelsfrei, dass der Kurs eingefroren wurde, und die SNB auf maroden Euros sitzt.
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/agenturen-ticker/Devisenreserven-der-SNB-im-Juni-um-knapp-60-Milliarden-Fr-gestiegen/story/15344998
Wacht auf aus eurem Dornröschen-Schlaf. Schafft den halbprivaten Schweizer Franken ab und führt ein nicht auf Schuldgeld und Zinseszins basierendes echtes nationales Geld ein, dass nicht von privaten Multis kontrolliert wird.
Schweizer Politiker, die das Wesen des gegewärtigen parasitären Geldsystems nicht zum Politkum Nr. 1 machen, bis es gelöst ist, taugen nichts und müssen sich eigentlich wegen grobfahrlässiger Mithilfe am Ruinieren der Wirtschaftkraft des Souveräns verantworten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert