Was müsste die Polizei eigentlich tun bei Zwangsimpfverordnungen?

2009 Anlässlich einer Zwangimpfung von Kühen, hat die Polizei im Kanton Graubünden statt dem Bauern zu helfen, der sich gegen den unbegründeten Impfvergiftungszwang seiner Kühe zur Wehr gesetzt hat, den Behörden geholfen, diesen verfassungswidrigen Zwang durchzusetzten.

Wann werden wenigsten ein paar Polizisten so mündig, dass sie nicht nur blind Befehlen von "oben" gehorchen, sondern verstehen, dass das wahre "oben", die eigentliche Obrigkeit der Souverän ist, die Bürger!

Behörden, die Zwangmassnahmen durchsetzen wollen, ohne eine Beweisgrundlage dafür zu haben, handeln immer Verfassungswidrig gegen die wahre Obrigkeit, den Bürger!

Lieber Polizist, wenn du dies liest, bitte ich dich, handle in Zukunft nie, nie, nie gegen dein Gewissen und gegen Bürger, nur aufgrund von Befehlen von Behörden oder Vorgesetzten. Zeige Mut und Rückgrat und sei unser Freund und Helfer, und nicht der Helfer der machtgierigen, korrupten globalen Konzerne und Hochfinanz.

Hier zitiert, was ich damals auf http://antikorruption.ch/themendossiers/raubritter/index.html geschrieben habe:

WHO Immunologen der SAGE: die moderne Inquisition. Weltbevölkerung als Versuchskaninchen für neuartike Nanotech - Impfstoffzusätze.
Blauzungenimpfung ist eine riesige, kriminelle Schlamperei mit Giften, nichts anderes, es fehlen sämtliche wissenschaftlichen Rechtfertigungen.
Jeder Bauer hat das Recht, sich mit Gewalt gegen die Impfung seines Vieh's zu wehren. Diese kriminellen Scharlatane können nicht einmal eine Virenbeweis vorlegen. Damit ist das lügnerische Spiel entlarvt.

Die Polizei hat nicht das Recht, die kriminellen Handlungen eines Scharlatans von Kantonstierarztes, der Zwangsimpung und Enteignung verordnet, zu begleiten! Im Gegenteil, die Polizei sollte den sich weigernden Bauern helfen, dass nicht ihre Tiere geraubt oder vergiftet werden. Etwas anderes ist die Blauzungenzwangsimpfung nicht.
Die Polizei ist verplichtet, solange gegen staatliche Verordnungen betreffend Zwangsimpfungen von Mensch und Vieh amtlichen Ungehorsam zu leisten, wie diese nicht in der Lage sind, wissenschaftliche Beweise der Existenz der behaupteten Viren vorlegen zu können, und wie diese nicht in der Lage sind, die krankmachenden infektiösen Eigenschaften der behaupteten Viren zu beweisen. Ohne reales Virus ist jede Impfung gegen das beauptete Virus eine kriminelle Scharlatanerie. Sehr geehrte Polizeibeamte, wollen Sie wirklich zu Helfern von Scharlatanen, egal wie hochamtlich ihr Titel ist, werden?

Aufruf: Esst kein Fleisch von mit Blauzungenimpfung Zwangsgeimpften Vieh mehr! Das Nervengift geht nämlich in den Konsumenten über.
 Es gibt kein geimpftes Biofleisch!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

9/11 Mini - Atombombe - Freund von Dimitri Khalezov ermordet

Albert Einstein war ein Wissenschaftsbetrüger!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert