Wichtige Meldung - Der Vatikan steht hinter der Occupy Bewegung

Kaum hatte ich den vorigen Artikel über die von den meisten übersehene Rolle des Vatikans geschrieben, kommt diese aktuelle Meldung rein:

 http://www.cnbc.com/id/45013499
 Vatican Calls for 'Central World Bank' to Be Set Up

Der Vatikan fordert eine zentrale Welt Bank. 

Dies soll Musik in den Ohren der Occupy Wallstreet Demonstranten sein.
Das ist nicht Musik, sondern Alarmglocken. Hiermit wissen wir, wer die Occupy Wallstreet Bewegung eingefädelt hat: Die Jesuiten und Malteser des Vatikan.
Nun, das war eigentlich nicht anders zu erwarten.
Damit entlarvt sich der Vatikan für das geübte Auge völlig.
Ich wiederhole, der Vatikan reitet noch kontrollierend zusammen mit der Hochfinanz auf den Nationen.
Die Strategie des Vatikans seit Jahrhunderten ist, mittels seiner Geheimbünde, die lange bevor es die Illuminati gab, bestanden, Staaten zu destabilisieren, wo sie wenig oder keinen Einfluss hatten. Sie missbrauchen dann gerechtigkeitssuchende Revolutionäre und Zeit- und Regimekritische Bürger (heute eher Demonstranten), um insgeheim durch Destabilisierung (Ordo ab Chao) anschliessend zu mehr macht zu gelangen, d.h. möglichst zur einzigen oder wichtigsten moralischen bzw. religiösen Instanz zu werden. So haben sie in den letzten 200 Jahren in den USA ihre Macht von einer kleinen Minderheit auf 90% (bei den Bundesrichtern) und in den Medien geschafft. Wo der Vatikan mehr Macht im Land gewinnt, sind wir nicht mehr weit vom Mittelalter und der Inquisition entfernt.
Die Hochfinanz "hurt" so offen und geheim mit dem Vatikan um eine moralisch - ethische Rechtfertigung ihres künftigen monopolistischen Finanzsystems!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert

9/11 Mini - Atombombe - Freund von Dimitri Khalezov ermordet