Wir haben es nicht besser verdient oder das bestialische Wesen der NWO?

Hochfinanzbanker zum Papst:
"Du halt sie dumm, ich halt sie arm."
............................
Wir nähern uns den Zeiten, wo das Joch sowohl des ungerechten, aussaugenden Geldsystems abgeworfen wird (anhaltende Occupy -Bewegung, Aufstände bei Staatspleiten, Crashs), als auch das Joch der Hure Babylon, die sich als "christliche" Kirche des Vatikan und Töchtergebilde global ausssaugend, schmarotzend ausgebreitet hat.

Aber diese feige, faule, Partygesellschaft hat eigentlich nichts anderes verdient. Diese Joche wiederspiegeln nur den korrupten Charakter der Gesellschaft. Wären alle unter dem sanften Joch des göttlichen Lebens, gäbe es weder Vatikan, noch Illuminati (Machtgierige, blutrünstige Geldaussauger), noch Kriege.

Ich bin zwar der erste der sich freut, wenn das gegenwärtige ungerechte Finanzsystem zerbröckelt, um durch ein besseres ersetzt zu werden und wenn der Vatikan zerfällt, der alle mit seinem Mischwein trunken gemacht hat,
aber was danach kommt ist der reine Wahnsinn: Durch diese 2 Joche (schmarotzendes, aussaugendes Geldsystem und aussaugende Macht-Religion) wurde die (folgendes Wort ist ganz bewusst gewählt) gott-lose Gesellschaft im Zaum gehalten,
aber der ungezügelte Lustmensch wirft jedes Joch ab und macht sich zum Gott.

Was nach dem Fall der finanziellen und religiösen "Hure Babylon" kommt (vorausgesagt in Offenbarung 17 + 18), ist die Herrschaft der Bestie (von vielen ungenau Antichrist genannt). Eigentlich ist es das globale, in 10 Distrikte aufgeteilte Weltsystem [NWO] mit Kern in Europa, regiert von zügellosen, skrupellosen Lustmenschen für feige, zügellose, skrupelose Lustmenschen, die sich selbst zum Gott machen und damit den Willen des Drachens vollbringen.
Die Herrschaft dieser globalen Bestie wird nicht lange dauern.
Internationale Kriege werden vielleicht durch die Bestie kurzfristig  beendet, dafür wird diese Gesellschaft bestialisch mit den Menschen umgehen, die sich freiwillig unter das friedliche, leichte Joch eines reinen Gewissens, der Gerechtigkeit und des Messias und der Ethik des göttlichen Lebens werfen und sich nicht microchippen lassen, um nicht an diesem bestialischen-humanistischen System organisch Teil zu nehmen. Und durch ihren reinen Lebenswandel brandmarken sie den sinnlosen Humanismus als Vorstufe zum Feuersee. Dieser Feuersee ist der vom Schöpfer bestimmte Ort (Abfallkübel), wohin sich diejenigen freiwillig begeben, die nicht nach ihrer vom Schöpfer gegebenen Bestimmung leben wollen.
Ohne einen solchen Feuersee wäre es in einer jenseitigen Welt oder in einem nächsten Äon unaushaltbar und es gäbe keine Erwartung der Herrlichkeit. Die Hölle ist eine logische Konsequenz, angesichts der Tatsache der offensichtlichen, fortschreitenden, nicht zur Umkehr zu bringenden Rebellion der Mehrheit gegen den  ursprünglichen Plan des Schöpfers mit den Menschen.
Fazit: Es ist gut, dass es eine Hölle gibt, denn ohne sie gäbe es keine Erwartung (Hoffnung) der Herrlichkeit. Niemand muss dort landen, alle sind geschaffen für die Herrlichkeit, und der Rettungsanker wurde vom Messias jedem dargereicht, aber nicht alle wollen dies.
Wie definitiv der Abfallkübel ist, ist eine andere Frage. Tatsache ist, was man an Herrlichkeit verpasst hat, hat man verpasst.
-------------------
Wieso komme ich hier auf dieses Thema zu sprechen, passt dies da rein? Auf jedenfall ein unbequemes Tabu Thema in der heutigen unverantwortlichen Spassgesellschaft. Und deshalb passt es rein, weil es in der Vergangenheit verzerrt dargestellt wurde vom diktatorischen religiösen Mainstream, und dann das Kind mit dem Bad ausgeschüttet wurde in der säkularen Generation. Wenn die religiöse Hure (Kirche) das sog. Fegefeuer missbraucht hat, um Menschen, die sich religiös bevormunden liessen, durch Drohung einzuschüchtern und Macht über sie auszuüben, heisst dies jedoch noch lange nicht, dass man nicht darüber nachdenken sollte, dass jeder über sein Leben und seine Taten und Worte wird Rechenschaft ablegen müssen, auch ein Hitler, Stalin, G.W. Busch, Rockefeller, Rothschild, Monsanto-Chef, etc...
Und da nun mal die Ewigkeit in unsere Herzen gelegt wurde, ist jeder eingeladen, zum Licht zu kommen und dem Gericht durch den WEG zu entfliehen, der aufgezeigt wurde (*1), damit man von diesen "unbekehrten" Monstern auf jeden Fall getrennt sein wird, nachdem das eigene Monster gerichtet wurde, um es von der negativen Seite zu betrachten.
*1) Lies dazu das Kapitel 3 des Johannes Evangelium, insbesondere Verse 18-21.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Infomoney, OSBEE: ES GIBT EIN NEUES GELDSYSTEM - JEDER KANN MITMACHEN!

Erdöl wächst nach---Energieversorung für immer gesichert